Flyball

Was ist Flyball?

Flyball ist eine Mannschaftssportart, bei dem, ähnlich wie bei einem Staffellauf, 4 Hunde einer Mannschaft gegen eine andere Mannschaft antreten. Die Hunde müssen nacheinander den Flyballparcours abarbeiten. Wenn alle vier Hunde den Parcours fehlerfrei beendet haben wird die Zeit gestoppt.

Die Flyballmannschaft besteht bestenfalls aus:

- mindestens vier bis max. 6 Teams
( 1 Team = 1 Hund mit Hundeführer )
wobei vier Teams am Start stehen und die Flyballmannschaft bilden, und die anderen zwei Teams als Ersatz bzw. Reserveteams zur Verfügung stehen, um z.B. zwischen den einzelnen Läufen die Mannschaft umzustellen, damit die Hunde zwischendurch geschont werden können.

- einem Mannschaftsführer,
der sich um die Organisation der Mannschaft während eines Turniers und außerhalb von Turnieren kümmert. Dieser darf selbstverständlich mit seinem Hund als Team zur Mannschaft gehören.

- einen Boxenloader,
der die Flyballbox bedient, sprich die Bälle in die Box nachfüllt.

- einem Balljungen,
der im Start und Zielbereich für Ordnung sorgt, indem er die Bälle, die die Hunde geholt haben, schnellstmöglich nach jedem Lauf einsammelt.

- einem Helfer,
der die Mannschaft unterstützt, in dem er von außen das Renngeschehen beobachtet und so der Mannschaft zwischen den Läufen nützliche Tipps mitteilen kann. Auf die Funktion des Helfers wird an anderer Stelle noch einmal näher, in speziellen Berichten über das Training, eingegangen.

Die vier Hunde absolvieren also einen Staffellauf über vier Hürden, hin zu einer Ballmaschine, der sogenannten Flyballbox. Hierzu später mehr. Dort betätigen sie den Mechanismus, der den Ball aus der Box schleudert, fangen den Ball und laufen schnellstmöglich, über die vier Hürden zurück zum Hundeführer.

Sobald der erste Hund durchs Ziel gelaufen ist, darf der nächste Hund die Startlinie überqueren u.s.w. Sollte einem Hund ein Fehler unterlaufen, muss dieser erneut starten.
Als Fehler sind z.B. anzusehen:

- der Ball wird nicht mit über die Ziellinie gebracht;
- eine oder mehrere Hürden werden ausgelassen;
- der Hund verlässt seine Laufstrecke.